Für Hausärztinnen
und Hausärzte

Sie behandeln Menschen mit Herzinsuffizienz?

Für Kardiologinnen
und Kardiologen

Sie möchten telemedizinisches Zentrum werden?

Für Patientinnen
und Patienten

Sie möchten mehr Sicherheit bei Herzinsuffizienz?

Für Kardiologinnen
und Kardiologen

Sie möchten Telemedizin Zentrum für Herzinsuffizienz werden?

Für Hausärztinnen
und Hausärzte

Sie behandeln Menschen mit Herzinsuffizienz?

Für Patientinnen
und Patienten

Sie möchten mehr Sicherheit bei Herzinsuffizienz?

Neue GKV Leistung
Ihr Weg zur telemedizinischen Versorgung

Video abspielen

Telemonitoring bei Herzinsuffizienz mit hedy:

Sie möchten ein TMZ gründen? Mit uns ist das ganz einfach.
In diesem kurzen Video erfahren Sie, wie wir Ihnen dabei helfen können – bei welchen Hürden wir Sie als idealer Partner auf Augenhöhe unterstützen, mit langjähriger Erfahrung, von Medizinern für Mediziner, QSV konform und technisch am Puls der Zeit.

Mehr Sicherheit
für Ärzte und Patienten

Mit unserer Erfahrung im Telemonitoring bei Herzinsuffizienz

15

Jahre Erfahrung

70.000

Patienten

98%

Patientenzufriedenheit

Dr. Susanne Hoischen
Geschäftsführerin der Sanecum Gruppe

Dr. Susanne Hoischen

Mit der HCSG konnten wir einen besonders erfahrenen Partner gewinnen, der langjährige Erfahrungen in der strukturierten telemedizinischen Betreuung von Patienten im Rahmen von Verträgen über die integrierte Versorgung mit Kostenträgern hat. Der deutschlandweite Ausbau unserer telemedizinischen Zentren kann durch die HCSG als exzellenter und erfahrener Partner in der Patientenversorgung bestmöglich unterstützt werden.

Die Sanecum Gruppe ist ein Verbund von ärztlich geführten ambulanten Einrichtungen, die durch medizinische Exzellenz, enge Koordination und den Einsatz innovativer Technologien dem Wohl der Patienten dienen.

Hier klicken

Dr. Matthias Glawe, Geschäftsführer
des Cardiologicums Hamburg

Dr. Matthias Glawe

Mit dem Hedy-System bietet die HCSG Technik mit menschlichem Antlitz: Speziell geschulte Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung in der Pflege von Menschen mit Herzinsuffizienz unterstützen die Patienten und deren Angehörige beim Einsatz der Geräte und im Umgang mit ihrer Erkrankung. Was auch wichtig für uns ist: Das Informationssicherheits- managementsystem der HCSG wird regelmäßig von externen Prüfern auditiert. Die gesamte Organisation der HCSG ist zertifiziert für die Entwicklung und den Betrieb von telemedizinischen Programmen.

Das Cardiologicum Hamburg gehört zu den größten ambulanten Versorgungszentren für Herz-und Gefäßmedizin in Deutschland mit über 60.000 Behandlungsfällen pro Jahr.

Hier klicken

Prof. Dr. med. Martin Bergmann
CardiologicumHamburg

Prof. Dr. med. Martin Bergmann

Ich will nichts damit zu tun haben, wenn es eine Fehlfunktion der Geräte oder ein Problem mit der Datenübermittlung gibt.

Aber ich möchte eben genau wissen, wenn es dem Patienten schlechter geht.

Dabei profitieren wir von der HCSG, die solche Dienstleistungen schon erbracht hat.

Hier klicken

Dr. med. Ali Halboos
Gesellschaft für Integrierte Gesundheits­versorgung

Dr. med. Ali Halboos

Die Oberfläche des hedy-TMZ-Portals ist übersichtlich und einfach zu bedienen.

Keine Selbstverständlichkeit: Die Patienten müssen keine Elektroden kleben, Blutdruck und EKG werden in einem Schritt gemessen, die Datenverbindung ist in der ganzen Wohnung stabil.

Das erhöht die Adhärenz und entlastet unser Team.

Hier klicken
Voriger
Nächster